Warum ist Mailchimp nicht länger im Shopify App Store?

Nachdem sich seit längerem schon ein Konflikt zwischen Shopify und Mailchimp anbahnte, hat die Auseinandersetzung nun ein neues Level erreicht. Ab dem 22. März ist Mailchimp nicht länger im Shopify App-Store erhältlich. Dies betrifft zunächst neue Händler, die bisher noch nicht Mailchimp in ihrem Shopify App Store installiert haben und nutzen. Was aber mit den zahlreichen Händlern passiert, die Mailchimp in ihrem Shopify Shop bereits nutzen ist weiterhin ungeklärt. Von beiden Seiten heisst es, dass sie sich derzeit noch in Verhandlungen befinden. Die Lage scheint aber ernst.


Das Statement von Mailchimp in der Zusammenfassung

Am 21. März hat Mailchimp Shopify gebeten ihre App aus dem Shopify App Store zu entfernen. Dies liege daran, dass Shopify neue, aktualisierte Nutzungsbedingungen für den Shopify App Store am 12. Mai veröffentlichen wird, welchen die Partner entsprechend akzeptieren müssen, um weiterhin gelistet zu werden.

Diese Änderungen würden nach Aussagen von Mailchimp ihr Unternehmen und die Mailchimp Nutzer gefährden. Basierend auf ihrem Artikel müsste Mailchimp ab Inkrafttreten der neuen Bedingungen Daten ihrer Kunden an Shopify übergeben, die außerhalb von Shopify erhoben & gesammelt wurden. Die Privatsphäre der Mailchimp Nutzer sei so nicht mehr sichergestellt.

Sie werfen zudem Shopify vor, dass sie Einfluss nehmen wollten mit wem Mailchimp zusammenarbeiten könne und mit wem nicht. Beide Seiten ständen nach wie vor in Verhandlungen. Der Ausgang ist jedoch ungewiss.

Das Statement von Shopify in der Zusammenfassung

Seit dem 22. März ist Mailchimp nicht länger im Shopify App-Store vertreten. Dies habe jedoch keine unmittelbaren Auswirkungen auf Shopify Händler, die Mailchimp nutzen. Zudem böte Shopify darüber hinaus eine Vielzahl an interessanten & guten Tools für E-Mail Marketing.

Über die vergangenen 18 Monate habe Shopify bereits mit Sorge die Entwicklungen des Mailchimp Programmes verfolgt - sie nennen eine “poor user experience” und die Ablehnung der aktualisierten Nutzungsbedingungen des Shopify App Stores als Gründe. Die neuen Nutzungsbedingungen fordern die App Entwickler auf alle für den Händler relevanten Daten via die Shopify API zurück an den Shopify Händler zu spielen.

Es sei sehr wichtig, dass Händler akkurates, korrektes und konsistentes Wissen darüber hat was in ihrem Shopify Shop passiert und wie sich ihre Kunden verhalten. Dies ginge nicht, wenn Mailchimp diesen Datenaustausch blockiert. Mailchimp wolle die Synchronisierung von Nutzerdaten der Kunden, die im Shopify Shop gesammelt und an Mailchimp übergeben wurden, blockieren. Dies ließe ein reibungsloses Funktionieren zwischen Shopify Shop, anderen Drittanbietern und Mailchimp nicht länger zu, noch könnten Shopify Händler Datenschutzbestimmungen erfüllen.

Als Konsequenz daraus und als Schutz der Shopify Händler, sah sich Shopify nun zu diesem Schritt gezwungen und Mailchimp nicht länger im Shopify App Store zu listen. Die Daten der Shopify Händler gehören den Shopify Händlern, diese müssen zu jeder Zeit volle Kontrolle hierüber haben - ein Unternehmen wie Mailchimp genieße hier keine Sonderrolle.


Der Hintergrund - wie es überhaupt soweit kam?

Die Diskussionen zwischen Mailchimp und Shopify dauern wohl schon seit längerem an. Erstmals groß öffentlich aufgekocht ist es jedoch, als Mailchimp vor gut 4 Monaten, im November 2018 offiziell bekannt gegeben hat eine intensivere Partnerschaft mit dem Landing Page Builder (inkl. E-Commerce / Online-Shop Funktion) Square einzugehen (siehe TechCrunch). Dies wurde von vielen gewertet, dass Mailchimp nun versucht seine Dienstleistung über das Anbieten von E-Mail Marketing hinweg in Richtung eigener E-Commerce und Shopping Lösung zu gehen. Sie wollen nicht länger “nur” E-Mail Software sein, sondern eine ganzheitliche Lösung für Händler werden. Von vielen wurde dieser Schritt als offizielle Angriffserklärung seitens Mailchimp gegenüber Shopify gewertet.

Die Mailchimp App wurde kurzzeitig aus dem App-Store genommen und war noch noch bisherigen Nutzern vorbehalten. Nach Gesprächen zwischen Mailchimp und Shopify konnte dies vermeintlich beigelegt werden. Die Mailchimp App kam kurzzeitig zurück in den Shopify App Store, wenn auch stark versteckt.

Nun kam es zu einem erneuten Zuspitzung als am 5. März als das Lemonstand Team (eine E-Commerce / Online-Shopping Lösung) offiziell verkündete Mailchimp beizutreten und sie dabei zu unterstützen an Lösungen für Millionen kleinerer und mittlerer Online-Händler zu arbeiten. Dies wurde als offene Kampfansage an Shopify von einigen gewertet.

Auch in der Shopify Community bekannte Namen wie Kurt Elster und Phil Kyprianou sehen dies als Grundlage des großen Konfliktes (siehe Facebook Gruppe: “Unofficial Shopify Podcast Insiders”)

Eine Chronik der Vorkommnisse findest du in folgendem Twitter Feed.


Was bedeutet dies jedoch für Shopify Händler, die Mailchimp nutzen?

In diesem Blog Artikel haben wir alle wesentlichen Informationen und Möglichkeiten für Shopify Händler, die Mailchimp nutzen, aufgeführt.

Siehe Link: Was bedeutet das Aus von Mailchimp auf Shopify für Shopify Händler?

Was für Alternativen gibt es zu Mailchimp für Shopify Händler als E-Mail Marketing Programm?

Hier werden wir in Kürze eine Auflistung zu veröffentlichen.


Du brauchst Unterstützung? Wir können dir folgendermaßen helfen:

  • Implementierung eines Drittanbieter Workarounds
  • Migration und Implementierung einer Mailchimp Alternative:
    • Klaviyo
    • Newsletter2Go

Schreib uns einfach eine Nachricht via dem Kontaktformular oder direkt an adrian@tante-e.com

Shopify Expertise für den deutschsprachigen Markt

Wir halten das Wissen & die Erfahrung aus tagtächlicher Arbeit als Shopify Experte und Shop Betreiber in unserem Blog für euch fest.

Erhalte Tipps & Tricks direkt in Deine Inbox

  • Maximal 1 x Woche
  • Jederzeit abbestellbar
  • Kostenlos

Shop Starten

Starte mit deinem eigenen Shopify Shop an und teste 30 Tage kostenlos.
Kostenlos testen

Kostenlose Videos

Regelmäßig neue Videos mit Tipps rund um Shopify auf unserem Youtube Kanal. Schon gesehen?
Videos ansehen

ZUM AUTOR:

Adrian Piegsa - Shopify Expert
Adrian Piegsa ist deutscher Shopify Experte bei Tante-E.com und hilft Shop-Betreibern den Umsatz ihres Shopify Shops zu steigern. Neben der Beratung von Shopify Shops in Deutschland rund um das Thema Performance Optimierung, betreibt er und sein Team selbst derzeit drei Online-Shops, selbstverständlich auf Basis von Shopify. Zudem ist er Organisator der Berliner Shopify Meetups und teilt neuerdings sein Wissen in Blog Posts sowie in seinen Video Podcasts.

© 2019, Tante-E Designed von Tante-E.com