Die Konferenz für die Shopify Community. HIER kostenlos anmelden.

Die Weihnachtszeit steht an, für viele wohl die schönste Zeit des Jahres. Für viele Händler:innen bedeutet dies jedoch auch Stress, da die Weihnachtszeit auch die umsatzstärkste Zeit des Jahres ist und somit mehr erledigt werden muss als sonst. Allerdings ist dies auch relativ "schöner" Stress, weil Weihnachten für Shops wie ein Booster wirkt. Und auch der Anteil von E-Commerce am Gesamtumsatz des Weihnachtsgeschäfts erhöht sich stetig. Insofern sollten Händler:innen diese Chance nutzen, um das Geschäft weiter anzukurbeln und das meiste herauszuholen.

Aber wie bereitest Du Dich als Händler:in auf die Weihnachtszeit vor, damit sie für Dich ein Erfolg wird und Deine Kund:innen ein schönes Einkaufserlebnis ist? Worauf solltest Du achten?

Lieferzeit klar benennen

Wohl zu keinem Zeitpunkt des Jahres ist die Lieferzeit so wichtig, schließlich müssen die Geschenke pünktlich ankommen, was für Paketdienstleister aber eine große Herausforderung ist. Das könnte allerdings dazu führen, dass diejenigen, die eher später Geschenke besorgen, nicht online shoppen; aus Angst, dass das Paket nicht rechtzeitig ankommt. Die Paketdienstleister haben Stichtage dafür, wann Pakete aufgegeben werden müssen, damit sie pünktlich ankommen. Insofern solltest auch Du unter Berücksichtigung Deines Fulfilments die Lieferzeit klar benennen, um Vertrauen zu schaffen. Besonders relevant ist das für kleinere Shops, die das Fulfilment selbst übernehmen, sodass sie einschätzen können, wie lange sie für den Prozess brauchen und wann die Pakete ankommen dürften.

Dafür kannst Du jenes Banner nutzen, das im Shop oben angezeigt wird und das Du im Theme-Bereich erstellen kannst:

Shopify AdminOnlineshop Themes Aktuelles Theme AnpassenStartseite Titel Ankündigungsleiste

So sieht das Banner dann aus:



Darüber hinaus gibt es aber auch diverse Apps, mit denen man die Lieferzeit anzeigen lassen kann. Eine davon ist die Shopify-App Delm, die sogar auf der Produktseite einen Countdown für die Deadline zur Bestellung anzeigt. Allerdings ist die App kostenpflichtig, nach einer kostenlosen 14-tägigen Testphase entstehen Gebühren in Höhe von 14,49$ pro Monat.

Shopify App Delm

Klarer Hinweis zu Retouren und Rückerstattungen

Was wäre Weihnachten ohne Geschenke, die zurückgegeben werden? Obwohl es für alle ein Ärgernis ist, ist dies nicht zu vermeiden. Darum ist es wichtig, klar zu benennen, wie die Richtlinien bezüglich Retouren und Rückerstattungen sind. Eventuell kannst Du die Rückgabefrist wegen der Feiertage um einige Tage verlängern, sodass Kund:innen bequem etwas zurückgeben können, falls es nicht das richtige Produkt ist. Für Händler:innen ist das natürlich sehr ärgerlich, kommt aber der Zufriedenheit der Kund:innen zugute. Und wenn sie ein positives Erlebnis haben, kommen sie womöglich wieder zurück und kaufen immer wieder ein. Aber auch wenn Du die aktuellen Regelungen beibehältst, wird es in dieser Jahreszeit umso wichtiger, dass Du diese für Besucher:innen in Sichtweite präsentierst. Heißt konkret: Neben der Verlinkung im Footer solltest Du überlegen, vorübergehend einen Hinweis in der Produktbeschreibung anzuzeigen, um auf diese Weise mögliche Zweifler:innen direkt zu adressieren. Nach Weihnachten kannst und solltest Du diesen Hinweis dann wieder entfernen.

Gutscheine anbieten

Um sich das Ärgernis einer Rückerstattung zu sparen, bevorzugen viele Kund:innen Gutscheine. Besonders, wenn es sich um die Beschenkten um Menschen geht, die man vielleicht noch nicht so lange kennt und daher nicht weiß, was das passende Geschenk sein könnte, ist ein Gutschein eine gute Wahl. Schließlich sind Geschenke, die zurückgegeben werden, sowohl für diejenigen, die schenken, eine Enttäuschung, weil man wohl nicht das Passende gekauft hat; als auch für diejenigen, die sich schlecht fühlen, weil sie das Geschenk eines geliebten Menschen zurückgeben müssen. Da die Gutscheinfunktion mittlerweile für alle Shopify-Pläne frei verfügbar ist, sollte davon auch Gebrauch gemacht werden. 

Gutschein als Ausdruck

Damit Kund:innen die Möglichkeit haben, auch einen digitalen Gutschein als "physisches" Geschenk unter den Weihnachtsbaum legen können, ist es eine gute Möglichkeit, den Gutschein zum Ausdrucken anzubieten.

Beispielsweise haben wir dies letztes Jahr in unserem Shop Consider Cologne gemacht, da wir nicht garantieren konnten, ob unsere Produkte es rechtzeitig unter den Weihnachtsbaum schaffen. Daher haben wir unseren Käufer:innen Gutscheinkarten zum Downloaden zur Verfügung gestellt, die sie ausdrucken konnten, um etwas unter den Weihnachtsbaum legen zu können. Dies kam sehr positiv an.

Vorbestellungen bei beliebten Produkten

In jedem Shop gibt es Produkte, die sich besonders gut verkaufen. Es wäre daher hilfreich, zur Weihnachtszeit mehr von diesen Produkten zu bestellen, um die Nachfrage bedienen zu können. Denn wenn sie ausverkauft sind, sind sie eventuell nicht so schnell wieder verfügbar, sodass potenzielle Kund:innen zur Konkurrenz gehen, was absolut nicht schön ist. Allerdings ist dies auch mit unternehmerischem Risiko und großem finanziellen Investment verbunden, daher bieten viele Shops in letzter Zeit Vorverkäufe und Vorbestellungen an. Hier können sich die Kund:innen schon vorab ein Produkt sichern, bevor das Produkt hergestellt wurde. Shops wie P&Toder auch Kupfergrün haben das mit ihren Adventskalendern gemacht und  dabei sehr gute Erfolge verzeichnen können.

Fazit

Die Weihnachtszeit ist für Händler:innen mit viel Stress verbunden, allerdings kommt dieser Stress Deinem Shop und Deiner Marke zugute. Du solltest die Chancen nutzen, die Dir diese Zeit bietet. Besonders potenzielle Kund:innen, die erst spät ihre Weihnachtseinkäufe erledigen und daher Bedenken haben, online zu shoppen, solltest Du mit vertrauensbildenden Maßnahmen abholen: Konkrete Benennung der Ankunftszeit der Bestellung (basierend auf der Zeit, die das Fulfilment benötigt und der Deadline, die Paketdienstleister definieren) und konkrete Kommunikation der Rückgaberichtlinien und eventuell einmalige Verlängerung der Rückgabefrist. Auch von der kostenlosen Option, Gutscheine in Deinem Shop anzubieten, solltest Du Gebrauch machen. Schaden kann es definitiv nicht. Indem Du Deinen Kund:innen ein angenehmes und unkompliziertes Einkaufserlebnis bietest, erhöhst Du die Wahrscheinlichkeit, dass sie wieder bei Dir einkaufen. Und das nicht nur zu Weihnachten.

Du hast Fragen? Melde Dich gerne bei uns!

Falls Du Fragen haben solltest oder Beratung oder Unterstützung benötigst, setze Dich gerne mit uns in Verbindung. Wir von Tante-E sind eine der führenden Shopify-Experten-Agenturen mit Standorten in Berlin und Köln und betreiben nicht nur eigene Onlineshops auf Shopify, sondern haben in den letzten zwei Jahren 200 Projekte wie Shop-Setups oder Shop-Optimierungen realisiert. Insofern verfügen wir über eine hohe Expertise im Bereich E-Commerce im Allgemeinen und Shopify im Besonderen. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn wir auch Dir helfen dürfen. Melde Dich einfach bei uns, wir freuen uns auf Dich.

Wir arbeiten bereits mit vielen der führenden Shopify Shops zusammen, lass uns auch dich unterstützen