[WEBINAR] 20%+ Umsatz durch E-Mail & Klaviyo! HIER ANMELDEN >>

Welche Maßnahmen würden einem als erste in den Sinn kommen, wenn es um Kundenbindung geht? Vielleicht Social-Media-Marketing; immerhin wird die Zielgruppe direkt angesprochen, man liefert ihnen regelmäßig Content und die Community ist auch an konkreten Zahlen ablesbar. Oder vielleicht E-Mail-Marketing, um jene Kund*innen über Neuigkeiten im Laufenden zu halten oder ihnen unter Umständen auch Rabatte zu gewähren, die Social Media nicht nutzen.

Den meisten würden hingegen Loyalty Programme, also Treueprogramme, eher nicht in den Sinn kommen; zumindest wenn man danach urteilt, wie viele Unternehmen davon Gebrauch machen. Denn es scheinen meist eher größere Unternehmen zu sein, die Treueprogramme haben - wenn überhaupt.

Dabei sind Treueprogramme ein gutes Mittel, um Kund*innen langfristig an das eigene Unternehmen zu binden. Teil eines "Clubs" zu sein, von exklusiven Vorteilen zu profitieren und dadurch jemand Besonderes zu sein, stärkt die Bindung enorm.

Aber warum sind Treueprogramme dann so relativ rar? Ein Grund könnte sein, dass Treueprogramme und "Punktesammeln" in den letzten Jahren keine allzu gute Presse hatten, was beispielsweise bekannte Treueprogramme angeht; die jedoch anders konzipiert sind als Treueprogramme im E-Commerce, was den meisten aber eben vielleicht nicht bewusst ist.

Vielleicht sind es die Kosten, die eventuell entstehen würden, wenn man so ein Treueprogramm anbietet? Oder dass man nicht über die Ressourcen verfügt, um beispielsweise Rabatte für Mitglieder zu gewähren? Das könnte beispielsweise ein Grund für kleinere Shops sein, auf Treueprogramme zu verzichten, weil die finanziellen Ressourcen es nicht erlauben würden, auch einer bestimmten Kundengruppe Rabatte zu gewähren. Jedoch müssen es nicht unbedingt Rabatte sein, beispielsweise kannst Du Deine Kund*innen belohnen, indem Du sie früher über Releases und Sales informierst, sodass sie schneller von Neuheiten und Angeboten profitieren können, bevor sie eventuell ausverkauft sind. Jedoch würden sich letztendlich auch kleinere Rabatte lohnen, denn Kund*innen werden langfristig an das Unternehmen gebunden und mit ihren Rezensionen, Weiterempfehlungen und Social-Media-Interaktionen wie einem Like, für die sie Punkte erhalten können, leisten sie einen großen Beitrag zum Social Proof; erst recht, wenn sie sich als Teil einer Community verstehen und wahre Fans Deiner Marke sind.

Welche Gründe es auch sein mögen: Wir möchten Dir zeigen, dass Du unter bestimmten Voraussetzungen sogar kostenlos ein Treueprogramm in Deinem Shop anbieten kannst und dass es sich für jede*n Händler*in ein Treueprogramm lohnen würde.

Hier sind die beliebtesten Loyalty Programme auf Shopify:

Loyalty Lion

Mit Loyalty Lion kannst Du Deine Kund*innen für verschiedene Aktivitäten wie Käufe, Registrierungen/Erstellung eines Kundenkontos, Newsletteranmeldungen, Weiterempfehlungen, Rezensionen, Internaktionen auf Social Media (Folgen und Likes) oder Geburtstage mit Punkten belohnen, die sie dann einlösen können; beispielsweise für vergünstigten oder kostenlosen Versand, Gutscheine (fester Betrag oder Prozentsatz), VIP-Sales oder kleine Geschenke. Loyalty Lion bietet auch einen kostenlosen Plan, sodass auch kleinere Shops ein Treueprogramm aufsetzen können, ohne dass hohe Kosten entstehen; allerdings ist der Funktionsumfang dann natürlich eingeschränkt.

Anhand des Beispiels von P&T (Paper&Tea), einem Onlineshop für moderne Teekultur, der auch Loyalty Lion nutzt und damit den My Dear Club bietet, kannst Du sehen, wie es konkret aussehen kann:


P&T bietet dabei Clubmitgliedern exklusive Vorteile, die je nach Mitgliedsstatus umfangreicher werden. Je mehr Punkte in Form von Teeblättern gesammelt werden, desto höher ist auch der Status:


Konkret werden für jeden Euro des Einkaufswertes (1 Teeblatt), für die Erstellung eines Kundenkontos (25 Teeblätter), Weiterempfehlungen (50 Teeblätter) und den Geburtstag (50 Teeblätter) Teeblätter gesammelt. 


Die App ist leicht bedienbar und man kann innerhalb kürzester Zeit ein individuelles Treueprogramm mit angepasstem Design erstellen. 


Vorteile:

+ Kostenloser Tarif

+ Umfangreiche Möglichkeiten, Aktivitäten mit Punkten zu belohnen

+ Unterstützt Shopify POS

+ Leichte Bedienung und viele Anpassungsmöglichkeiten

+ Komplette Integration des Treueprogramms in den Onlineshop (nur ab Advanced)

+ Möglichkeit zur Verknüpfung mit verschiedenen Apps/Tools (z.B. Mailchimp, Conversio, Klaviyo, Stamped, Trustpilot)

Nachteile:

- Die kostenpflichtigen Tarife sind recht teuer

Preise:

- Free (bis zu 800 Bestellungen/Monat, unbegrenzte Mitglieder, Punkte für Käufe und Registrierungen, Punkte können für Gutscheine eingelöst werden; erweiterte Features sind ab 5$/Monat zubuchbar), kostenlos

- Small Business (alle Features von Free +  Punkte für Newsletteranmeldungen, Interaktionen auf Social Media, Bonuspunkte für spezielle Produkte und Kategorien, Punkte können auch für kostenlosen Versand oder Geschenke eingelöst werden); 159$/Monat

- Classic (bis zu 2000 Bestellungen/Monat + alle Features von Small Business + Punkte für individuell angepasste Onsite-Aktivitäten, Verfallsdatum für Punkte, Einlösen der Punkte für bestimmte Produkte anstatt in Form eines Gutscheins, bis zu vier verschiedene Mitgliedsstatus); 399$/Monat

- Advanced (bis zu 4000 Bestellungen/Monat + alle Features von Classic + komplette Integration des Treueprogramms in Deinen Shop, Aktualisierung des Punktestands beim Hinzufügen von Produkten in den Warenkorb); 699$/Monat

Fazit:

Loyalty Lion macht seinem Namen alle Ehre, denn es ist ein sehr starkes Loyalty Programm mit umfangreichen Features und zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten, sodass Du . Besonders positiv ist, dass auch ein kostenloser Plan zur Verfügung steht, sodass auch kleinere Shops von einem Treueprogramm profitieren können. Zwar ist der Funktionsumfang natürlich eingeschränkt, dennoch reichen sie für einen kleinen Shop absolut aus. Darüber hinaus ist die App leicht bedienbar und das Design leicht anpassbar. Größeren Shops stehen umfangreiche Features mit detaillierteren Anpassungsmöglichkeiten zur Verfügung - die sich allerdings einiges kosten lassen, denn die Preise sind recht happig. Falls das Treueprogramm einen spürbaren Effekt hat, können sich die Preise jedoch durchaus lohnen; das hängt individuell vom Shop ab. Wir bei tante-e empfehlen unseren Kund*innen auf der Suche nach einem starken Loyalty Tool meist Loyalty Lion aufgrund der zahlreichen Features und der entsprechenden zusätzlichen Umsätze, die es generiert.

Smile.io

Eines der bekanntesten Loyalty Programme ist Smile.io. Anders als Loyalty Lion ist der Funktionsumfang zwar etwas kleiner, aber dennoch tut die App das, was sie tun soll: Kund*innen können für Aktivitäten wie Käufe, die Erstellung eines Kundenkontos, Rezensionen, Weiterempfehlungen, Interaktionen auf Social Media und Geburtstage Punkte sammeln. Eintauschen kann man sie gegen Gutscheine (freier Betrag oder Prozentsatz), kostenlosen Versand oder ein Geschenk. Neben einem kostenlosen Tarif gibt es kostenpflichtige Tarife, die sich jedoch nicht nach der Zahl der monatlichen Bestellungen, sondern nach den freigeschalteten Features richten. 

Velvet Volcano, ein britischer Onlineshop für kunterbunte und außergewöhnliche Strickwaren, nutzt Smile für sein Sparkle Points Loyalty Program. 


Punkte in Form von Sparkle Points können beispielsweise für die Erstellung eines Kundenkontos (5 Sparkle Points), für Käufe (je 1£ = 1 Sparkle Point), Rezensionen (5 Sparkle Points), das Folgen auf Social Media (Instagram, Twitter) und das Liken der Facebook Page (jeweils 4 Sparkle Points) erworben werden. Einlösen kann man sie gegen feste Beträge (z.B. 5£ ab 50 Sparkle Points):

Vorteile:

+ Kostenloser Tarif

+ Viele Features

+ Unterstützt Shopify POS

+ Leichte Bedienung

+ Möglichkeit zur Verknüpfung mit verschiedenen Apps/Tools (z.B. Mailchimp, Klaviyo, Omnisend)

Nachteile:

- Nur verfügbar auf Englisch

- Vergleichsweise etwas kleinerer Funktionsumfang

- VIP-Programm nur im sehr teuren Tarif

Preise:

- Free (Punkte für Registrierung, Käufe, Rezensionen, Weiterempfehlungen, Geburtstage, Social-Media-Follow und -Share), kostenlos

- Starter (alle Features von Free + erweiterte Designanpassungen, Entfernung des Smile.io-Logos und individuell anpassbare Reward-E-Mails); 49$/Monat 

- Growth (alle Features von Starter +  Analyse-Dashboard, Verfallsdatum für Punkte und Nudges als Erinnerung an die Punkte auf der Warenkorbseite); 199$/Monat

- PRO (alle Features von Growth + VIP-Treueprogramm mit verschiedenen Mitgliedsstatus und Support vom Succes Manager); 599$/Monat

Fazit

Nicht ohne Grund ist Smile.io so bekannt und populär: Die wichtigsten Funktionen, die ein Loyalty Program haben sollte, hat Smile.io auch. Ein ganz besonderer Pluspunkt ist, dass die Tarife nicht von der Zahl der Bestellungen abhängen, sondern vom Funktionsumfang. Wer also mit den Basisfunktionen zufrieden ist, kann die App kostenlos nutzen, auch wenn viele Bestellungen eingehen. Insbesondere für Shops, die viele kleine Produkte verkaufen und daher ein hohes Bestellaufkommen haben, die Umsätze aber nicht so hoch sind, ist das ein riesengroßer Vorteil. Wer allerdings ein VIP-Programm mit verschiedenen Mitgliedsstatus anbieten möchte, muss sehr tief in die Tasche greifen, weil man dafür vergleichsweise viel zahlen muss. Ansonsten gibt es an der App aber nichts zu meckern.

ReferralCandy

Der Name sagt es schon bereits: ReferralCandy ist eine App für Referrals in Form von Referral Links, also Weiterempfehlungen, für die die Kund*innen und diejenigen, denen Dein Unternehmen empfohlen wird, mit Gutscheinen (fester Betrag oder Prozentsatz), einem Geschenk oder sogar wahlweise mit einer Auszahlung eines Betrages belohnt werden. Es ist also kein Treueprogramm mit einem Club bzw. einer Community, sondern beschränkt sich tatsächlich nur auf Weiterempfehlungen. Allerdings erhalten die Kund*innen und ihre Freund*innen die Belohnungen sofort, sobald eine Bestellung per Referral Link aufgegeben wurde, und müssen nicht erst Punkte sammeln, um sie ab einer Mindestgrenze einlösen zu können. 

Anhand des Beispiels von Amuzeeinem US-amerikanischen Onlineshop für Outlet-Designermode, kannst Du sehen, wie es konkret aussieht. Diejenigen, denen der Onlineshop von einer Kundin weiterempfohlen wird, bekommen 25$ Rabatt. Und sobald sie per Referral Link eine Bestellung abgegeben haben, bekommt auch die Kundin 25$ Rabatt für die nächste Bestellung:


Ein anderes Beispiel ist von Youfoodz, einem australischen Onlineshop für frische Fertiggerichte. Hier können sogar die E-Mail-Adressen von 3 Personen angegeben werden, denen der Onlineshop weiterempfohlen wird. Sobald jemand per Referral Link eine Bestellung abgibt, bekommen beide einen Gutschein für Gratis-Essen:


Vorteile:

+ Kein Punktesammeln: Kund*innen erhalten die Belohnungen unmittelbar nach der Bestellung per Referral Link

+ Das Design der Referral-E-Mails ist komplett anpassbar

+ Umfangreiche Analyse des Erfolgs der Referrals

Nachteile:

- Kein klassisches Treueprogramm; kein Club und keine Community

- Kein kostenloser Tarif, nur kostenlose Testphase (30 Tage)

- Sehr hohe Gebühren

Preis: 49$/Monat + Provision (abhängig vom monatlichen Umsatz). Beispiel: Bei einem monatlichen Umsatz von 20.000$ zahlt man die monatliche Gebühr in Höhe von 49$ und eine zusätzliche Provision in Höhe von 20$.  ReferralCandy schätzt dabei die Referral Rate und behält davon eine Provision.

Fazit:

Zunächst muss man sagen, dass ReferralCandy wirklich sehr gute Bewertungen im Shopify App Store hat. Auch ist das Feature an sich sehr gut. Dass Kund*innen und diejenigen, denen sie den Shop weiterempfehlen, sofort nach der Bestellung über den Referral Link die Belohnung erhalten, ist auch ein Pluspunkt. Allerdings sind die Preise recht hoch. Denn schließlich geht es nur um Weiterempfehlungen über Referral Links; kein "Club", keine "Community". Insofern muss man entscheiden, ob das Preis-Leistungsverhältnis tatsächlich stimmt. Immerhin kann man ReferralCandy 30 Tage kostenlos testen, sodass man Zeit hätte auszuprobieren, ob sich die hohen Preise tatsächlich rechnen.

Swell Loyalty & Rewards

Zu den bekanntesten und populärsten Loyalty Programmen gehört auch Swell, was zu Yotpo gehört. Zwar ist ein kostenloser Tarif mit einem punktebasierten Treueprogramm und Referrals verfügbar, jedoch richtet sich Swell aufgrund seiner Features besonders an Unternehmen, die höhere Ansprüche haben: eine benutzerdefinierte Implementierung, Kundenmanagement, Analyse und umfassende Design-Anpassungen abgestimmt auf Deinen Shop bzw. Deine Marke. Darüber hinaus sind Integrationen mit allen wichtigen Social-Media-Kanälen wie Instagram, Twitter und Facebook möglich. Besonders praktisch ist auch ein Widget, das die Zahl der Bewertungen und die Durchschnittsbewertung anzeigt, sodass es als Social-Proof-Element im Shop genutzt werden kann. 

Anhand des Demo-Shops sieht das Ganze dann folgendermaßen aus:


Für verschiedene Transaktionen können Punkte erworben werden...


... für die es je nach erreichter Punktzahl verschiedene Mitgliedsstatus gibt und die man auch gegen Gutscheine einlösen kann:


Für Weiterempfehlungen bekommt man Punkte und diejenigen, denen der Shop empfohlen wird, erhalten einen Rabatt:


Und so sieht das Review-Widget aus:


Vorteile/Features:

+ Treueprogramm und Referrals (Punkte für Registrierung, Käufe, Rezensionen, Interaktionen auf Social Media; Belohnungen für Weiterempfehlungen)

kostenpflichtige Tarife:

+ Benutzerdefinierte Implementierung entsprechend den eigenen Bedürfnissen

+ Umfassende Design-Anpassungen

+ Review-Widget

+ Integrationen mit wichtigen Plattformen (Instagram, Twitter, Facebook)

+ Unterstützt Shopify POS

Nachteile:

- Für kleinere Unternehmen weniger geeignet, weil der kostenlose Tarif nur für Shops mit max. 100 Bestellungen/Monat gilt

- etwas komplizierte Preisstruktur

Preise:

- Bronze: Treueprogramm und Referrals, Basic-Anpassungen, E-Mail-Capture-Tool, bis zu 100 Bestellungen/Monat: kostenlos

- Silber: alle Features von Bronze + weitere umfassendere Anpassungsoptionen, bis zu 400 Bestellungen/Monat: 29$/Monat (+ 0,35$ pro Bestellung nach insgesamt 200 Bestellungen pro Monat)

- Gold: alle Features von Silber + erweiterter Support mithilfe eine Success Managers, bis zu 1000 Bestellungen/Monat: 249$/Monat (+ 0,20$ pro Bestellung nach insgesamt 800 Bestellungen pro Monat)

Fazit: Wer besondere Bedürfnisse und höhere Ansprüche hat, kann mit Swell ein benutzerdefiniertes und individuell angepasstes Treueprogramm anbieten. Allerdings muss dafür auch tief in die Tasche gegriffen werden, den die Preise sind recht hoch. Zwar wird ein kostenloser Tarif mit Basic-Features angeboten, allerdings verwandelt sich der kostenlose Tarif ganz schnell in einen kostenpflichtigen, da bereits nach 100 Bestellungen im Monat der kostenpflichtige Tarif greift. Daher ist Swell eher etwas für größere Unternehmen.

Marsello

Loyalty Program und E-Mail-Marketing-Tool in Einem: Wer beides kombinieren will, findet in Marsello eine relativ günstige 2-in-1-Lösung. Neben einem Treueprogramm und Referrals bietet Marsello auch ein umfängliches E-Mail-Marketing-Tool mit Kundensegmentierungen und E-Mail-Automatisierungen, das Du beispielsweise mit Mailchimp verknüpfen kannst. Ein tolles Feature ist auch, dass Du Deine Kund*innen per E-Mail um ein Feedback bitten kannst, um ihre Zufriedenheit zu messen. Darüber hinaus ist als Add-On auch SMS-Marketing möglich. Was die Preisgestaltung angeht, unterscheidet sich Marsello von den anderen Apps: Die Preise hängen von der Zahl der Kund*innen - bis zu 1000 Kund*innen sind im kostenlosen Tarif inbegriffen- und des Funktionsumfangs ab.

Das Treueprogramm von Marsello sieht anhand von bul, einem australischen Onlineshop für Mode, folgendermaßen aus:


Für jeden ausgegebenen Australischen Dollar erhält man einen Punkt; weitere Punkte bekommt man für Weiterempfehlungen (200 Punkte, sobald  über den Referral-Link eine Bestellung erfolgt); Folgen, Liken und Teilen der Instagram- und Facebook-Seite (jeweils 100 Punkte) und falls das Geburtsdatum mitgeteilt wird, bekommt man 10 Punkte und einen 20$-Gutschein. Bei 1000 Punkten bekommt man einen 50$-Gutschein.

Vorteile/Features:

+ Treueprogramm mit VIP-Programm und Referrals

+ E-Mail-Marketing-Tool mit Kundensegmentierungen und E-Mail-Automatisierungen und Kampagnen

+ Bewertung des Shops mittels Kundenfeedback

+ Analyse der Insights

+ Integration mit Mailchimp

+ Unterstützt Shopify POS

+ Relativ günstiger Preis

Nachteile:

- Referrals nur im kostenpflichtigen Tarif

Preise:

- Free: Treueprogramm, Kundensegmentierungen (E-Mail-Marketing); kostenlos

- Pro: alle Features von Free + Referrals, VIP-Programm, E-Mail-Automatisierungen und Kampagnen (E-Mail-Marketing), Kundenfeedback, Designanpassungen, Priority Support; 49$/Monat + 10$ für blockweise jeweils weitere 1000 Kund*innen + 50$ für jeden weiteren Shop

Fazit: Marsello ist ein Allrounder, der nicht nur hinsichtlich der Features, sondern auch preislich hervorsticht. Im kostenlosen Tarif ist der Funktionsumfang zwar relativ eingeschränkt, aber dennoch tut das Treueprogramm das, was es soll. Auch die Kundensegmentierung ist im kostenlosen Tarif verfügbar. Dies ist dafür, dass Shops mit bis zu 1000 Kund*innen die App kostenlos nutzen können, durchaus großzügig. Der kostenpflichtige Tarif bietet dann den vollen Funktionsumfang sowohl was das Treueprogramm, als auch was das E-Mail-Marketing-Tool angeht. Angesichts so vieler Features ist der monatliche Preis jedoch relativ günstig; und auch die Tatsache, dass pro 1000 Kund*innen nur 10$ zusätzlich fällig sind, ist ein Vorteil. Jedoch haben wir dieses Tool bisher selbst noch nie ausprobiert, da wir ein Freund von guten E-Mail Tools und guten Loyalty Tools sind.

Zusammengefasstes Fazit:

Es spricht viel dafür, ein Treueprogramm anzubieten: tiefere Kundenbindung und Kundengewinnung durch Fans Deines Shops. Wenn Kund*innen die Aussicht auf Belohnungen haben, werden sie dort, wo Käufe oder Interaktionen mit Belohnungen verbunden sind, eher einkaufen als bei der Konkurrenz, die so etwas nicht anbietet. Und dabei muss nicht mal viel Geld in solch ein Programm investiert werden, schließlich gibt es Apps mit unterschiedlichen Preismodellen, sodass Du das passende für Deinen Shop aussuchen kannst. Auch vom Funktionsumfang her gibt es Unterschiede, die Du Deinen Bedürfnissen entsprechend berücksichtigen und letztendlich nutzen kannst. Gerade diese Vielfalt zeigt in gewisser Weise auch, dass man Treueprogramme durchaus ernstnehmen sollte, weil sie viele Vorteile bieten; gerade deshalb gibt es viele Apps, die für unterschiedliche Bedürfnisse konzipiert sind. Insofern würde es sich lohnen, sich Gedanken darüber zu machen, ob ein Treueprogramm vielleicht doch angeboten werden sollte.

Du hast Fragen? Melde Dich gerne bei uns!

Wir von Tante-E sind eine der führenden Shopify-Experten-Agenturen in Deutschland mit Standorten in Berlin und Köln. Wir betreiben eigene Onlineshops auf Shopify und haben darüber hinaus zahlreiche Projekte realisiert, sodass wir im Bereich E-Commerce im Allgemeinen und mit der Shopify-Plattform im Besonderen eine hohe Expertise besitzen. Falls Du also Fragen haben solltest, sind wir jederzeit für Dich da. Melde Dich einfach bei uns, wir freuen uns sehr auf Dich.

Wir arbeiten bereits mit vielen der führenden Shopify Shops zusammen, lass uns auch dich unterstützen