Ein guter Shop-Aufbau spielt bei der Conversion-Rate eine große Rolle, denn wenn sich Besucher*innen auf Deinem Onlineshop nicht gut zurechtfinden oder das, wonach sie suchen, nicht leicht finden, werden sie Deinen Onlineshop verlassen - und im schlechtesten Fall nie wieder zurückkommen. Insofern sollte der Shop so aufgebaut sein, dass er eine gute User Experience bietet, was letzten Endes auch der Conversion Rate zugutekommt. Denn nur zufriedene Besucher*innen werden dann tatsächlich zu Käufer*innen.

Natürlich ist es immer schwierig, eine pauschale Aussage darüber treffen, wie ein Shop aufgebaut werden muss, weil  jeder Shop anders ist und verschiedene Faktoren eine Rolle spielen: Was verkaufst Du in welcher Preiskategorie? In welcher Branche bist Du tätig? Hast Du eine eher kleinere oder eine größere Produktpalette? All diese Fragen fließen in die Planungen ein. 

Nichtsdestotrotz gibt es jedoch einige Aspekte, denen man eine Allgemeingültigkeit bescheinigen kann; sozusagen als gemeinsame Nenner bzw. als Basics. Und die möchten wir Dir nun anhand von Beispielen näher erläutern.

Worauf sollte man beim Menü achten? 

Selbstverständlichkeiten haben manchmal den Nachteil, dass sie leicht übersehen werden; so wie man den Wald manchmal vor lauter Bäumen nicht sieht. Und das gilt auch für die Selbstverständlichkeit, dass ein Menü simpel und übersichtlich sein sollte. Es sollte den Inhalt Deines Shops wiederspiegeln, aber nicht "überladen" sein, weil sich die Besucher*innen dadurch schlechter orientieren können und schnell überfordert sind. Denn das Menü hat in erster Linie eine Orientierungsfunktion. "Viel hilft viel" wäre also bei der Anzahl der Menüpunkte eher kontraproduktiv. Die Besucher*innen sollen auf den ersten Blick auf Anhieb sehen können, was Du in Deinem Shop anbietest, was die Produktkategorien sind, welche Inhalte es gibt und wie sie dahin gelangen.

Es gibt Studien darüber, die besagen, dass Besucher*innen, die gezielt die Suchfunktion nutzen, mit einer höheren Wahrscheinlichkeit einen Kauf tätigen. Insofern wäre es vorteilhaft, die Suchfunktion zu highlighten. Allerdings ist die Suchfunktion im Allgemeinen eher für Shops mit einer breiteren Produktpalette sinnvoll. 

Ein gutes Beispiel ist der Onlineshop von P&T (Paper&Tea). Angeboten wird ein großes Sortiment an verschiedenen Teesorten aus aller Welt und darüber hinaus auch Accessoires für eine gepflegte Teekultur, aber dennoch ist das Menü übersichtlich und die Navigation dadurch unkompliziert:


Die Besucher*innen sehen auf den ersten Blick, dass nicht nur Tee angeboten wird, sondern auch Accessoires und Geschenksets und dass es auch weiterführende Informationen gibt ("Wissen").  So werden mehrere Zielgruppen angesprochen: nicht nur Interessierte, die Tee kaufen wollen, sondern auch Besucher*innen, die vielleicht nach einem Geschenkset suchen, nähere Informationen über Tee(-kultur) benötigen oder sich inspirieren lassen wollen. Geht man mit dem Cursor auf die Menüpunkte, erscheinen weitere Unterpunkte, die die Größe des Sortiments besser verdeutlichen. Und auch die Unterpunkte sind trotz ihres Umfangs übersichtlich, weil sie nach Teesorten, Ursprungsland und Highlights kategorisiert und aufgelistet sind:


Ein weiteres gutes Beispiel ist Sober Berlin, ein Onlineshop für Pflegeprodukte für Männer. Auch hier ist das Menü sehr übersichtlich, obwohl das Sortiment sehr groß ist. Geht man mit dem Cursor auf das Menü, erscheinen die Unterpunkte jedoch mit Bildern der Kategorien, sodass sie auch visuell dargestellt werden:

Unsere Beispiele stellen die Desktop-Version dar, aber wie sieht ein übersichtliches Menü auf mobilen Geräten aus? Denn dadurch, dass sie weniger Platz zur Darstellung der Seiten haben, sieht auch das Menü anders aus.  Hierzu haben wir Consider Cologne, der Onlineshop der Bloggerinnen Lena und Leonie, als gutes Beispiel für ein simples Menü:


Im Menübereich sieht man zum Einen prominent platziert das Logo, auf der linken Seite das Menü-Icon und auf der rechten Seite das Warenkorb-Icon. So sehen Besucher*innen sofort, wo sie das Menü finden. Klickt man darauf, wissen Besucher*innen nicht nur, was es im Onlineshop zu kaufen gibt und welche Informationen zur Verfügung stehen, sondern sehen auch, dass sie mithilfe der Suchfunktion gezielt suchen können:


Ganz vorteilhaft ist auch ein Sticky Header; das bedeutet, dass das Menü auch dann fest positioniert ist, wenn Besucher*innen auf der Seite runterscrollen. So verlieren sie nicht den Überblick, auch wenn sie zwecks Erkundung des Shops bzw. der Produkte bis nach unten auf der Seite scrollen; was natürlich ein gutes Zeichen wäre, weil sie dadurch Interesse zeigen. Und da ist es natürlich von großem Vorteil, das Menü immer im Blick zu behalten. 


Ein übersichtliches Menü ist für die User Experience unerlässlich - und letztendlich auch für Deinen Erfolg. Wenn Besucher*innen Deines Onlineshops unkompliziert navigieren können und sich gut zurechtfinden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie einen Kauf tätigen, deutlich höher als wenn sie aufgrund einer komplexen Menüführung überfordert sind. Insofern sollte das Menü beim Shop-Aufbau nicht als Banalität vernachlässigt, sondern aktiv so gestaltet werden, dass es die Besucher*innen anspricht. Dabei musst Du keine Angst davor haben, dass das Menü auf mobilen Geräten problematisch sein könnte, weil Du es dementsprechend anpassen kannst.

Checkliste

Hier eine kurze Zusammenfassung dessen, was für ein Menü wichtig ist, in Form einer Checkliste:

  1. Übersichtlich & simpel
  2. Menü spiegelt Inhalt des Shops wieder und gibt Orientierung
  3. Sticky Header

Brauchst Du Hilfe? Wir helfen Dir gerne!

Du hast Fragen oder benötigst Hilfe? Wir von Tante-E sind eine der führenden Shopify-Experten-Agenturen in Deutschland mit Standorten in Berlin und Köln. Wir betreiben nicht nur eigene Onlineshops auf Shopify, sondern haben auch an über 200 Projekten wie Shop-Setups oder Shop-Optimierung mitgewirkt. Insofern verfügen wir über eine hohe Expertise im Bereich E-Commerce im Allgemeinen und Shopify im Besonderen. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn wir auch Dir behilflich sein dürften. Melde Dich einfach bei uns, wir freuen uns auf Dich. 

Wir arbeiten bereits mit vielen der führenden Shopify Shops zusammen, lass uns auch dich unterstützen