Shopify POS will zwei Bereiche miteinander verknüpfen und auch versöhnen, die sich vermeintlich gegenüberstehen: E-Commerce und stationärer Handel. Während Shopify POS in den USA bereits seit einiger Zeit läuft, ist es nun endlich auch in Deutschland angekommen, worauf viele Händler*innen gewartet haben.

Seit dem 31.08.2021 kann Shopify POS auch in der EU mit eigener Hardware (WisePad 3) genutzt werden. Darüber hinaus ist Shopify POS nun GOBD-konform und TSE-zertifiziert, sodass die Nutzung die aktuellen rechtlichen Anforderungen erfüllt und daher rechtssicher ist. Mehr zu GOBD und TSE erfährst Du hier.

In diesem Artikel möchten wir nun einen kurzen Überblick bezüglich Shopify POS geben. Für noch mehr Details empfehlen wir jedoch unser Shopify POS Whitepaper, in dem sämtliche Infos und Wissenswertes (Setup, konkreter Einsatz im Daily Business etc.) detailliert auf einen Blick dargestellt sind. 

Was ist Shopify POS? 

Shopify POS (Point of Sale) ist ein Kassensystem, das die Möglichkeit bietet, Deinen Onlineshop mit Deinem stationären Geschäft (Laden, Pop-Up-Store, Showroom) zu verknüpfen und gemeinsam zentral zu managen. Sämtliche Prozesse wie Verkauf und Verwaltung von Bestellungen und Produkten sowohl in Deinem Onlineshop als auch in Deinem stationären Geschäft werden über Shopify verwaltet. Auf diese Weise kannst Du also nicht nur online, sondern auch gleichzeitig offline verkaufen. Dafür musst Du auf Shopify Deinen stationären Store als Vertriebskanal hinzufügen. 

Für wen ist es interessant?

Anders, als man es vielleicht auf den ersten Blick vermuten würde, ist Shopify nicht nur Händler*innen interessant, die neben einem Onlineshop auch einen festen stationären Laden betreiben wollen. Auch für Pop-Up-Stores oder für den Verkauf auf Festivals oder Messen, also für temporären stationären Verkauf, ist Shopify POS gut geeignet; im Grunde für alle Fälle, in denen offline verkauft wird. 

Was sind die Vorteile von Shopify POS?

Und damit wären wir bei einem sehr wichtigen Vorteil von Shopify POS: die einheitliche und zentrale Verwaltung des Online- und stationären Geschäfts. Wie bereits erwähnt, werden beide Geschäfte zentral auf Shopify verwaltet. Es ist also ein System für alles. 

Ein großer Vorteil ist, dass Du mithilfe der Shopify POS-App die Verkäufe auch auf einem iPad managen kannst und daher ortsunabhängig bist. Darüber hinaus kannst Du Deinen Mitarbeiter*innen PINs zuweisen, damit sie es auch nutzen können. Shopify POS ist in allen Shopify-Plänen enthalten. 

Mit Shopify POS Pro kannst Du sogar Deinen Kund*innen die Möglichkeit bieten, Deine Produkte im Onlineshop zu bestellen und im Geschäft abzuholen oder sie im Geschäft zu bestellen und sich nach Hause liefern zu lassen. Auch hast Du beispielsweise die Möglichkeit, den Mitarbeiter*innen im Store unterschiedliche Berechtigungen zuzuteilen, was aktuell jedoch nicht sehr optimal ist, aber mehr dazu später.

Wie teuer ist Shopify POS?

Shopify POS kann kostenlos in allen Shopify-Plänen genutzt werden. 

Shopify POS Pro kostet zusätzlich zu Deinem Shopify-Plan 89$ pro Monat und Standort; in Shopify Plus ist es bereits enthalten. 

 Shopify POS kostenlos (alle Shopify-Pläne)
Shopify POS Pro 89$/Monat, zusätzlich zum Shopify-Plan. In Shopify Plus bereits enthalten

 

Welche Hardware und welches Equipment werden benötigt?

Um die Shopify-POS-App nutzen zu können, benötigst Du ein iPad.

Eine Halterung für das iPad würde nicht nur die Arbeit der Kassierer*innen erleichtern, sondern das gesamte Handling.

Für Zahlungen per EC- oder Kreditkarte (oder kontaktlos per NFC) wird außerdem noch ein Kartenlesegerät benötigt; dafür steht seit dem 31.08.2021 das hauseigene Kartenlesegerät von Shopify, das WisePad 3, nun für Händler*innen in der EU zur Verfügung. 

Darüber hinaus benötigst Du, auch wegen der allgemein gültigen Bonpflicht, einen Belegdrucker.

Empfohlen wird auch ein Barcode-Scanner. Zwar kann theoretisch gesehen auch das iPad für das Scannen von Produkten genutzt werden; in der Praxis kann sich dies allerdings als schwierig gestalten, weil Tablets relativ schwerfällig sind.  Und auch das Handling für die Kassierer*innen wäre komplizierter vergleichsweise komplizierter.

Falls Du Barzahlungen anbieten möchtest, benötigst Du natürlich auch eine Kassenschublade; allerdings sind Barzahlungen seit Corona auf dem Rückzug und einige kleine Geschäfte akzeptieren keine Bargeldzahlung mehr. Ob Du sie anbieten willst, hängt natürlich auch von Deiner Präferenz und Deiner Zielgruppe ab.

Checkliste

  • iPad mit der Shopify-POS-App, idealerweise mit Halterung
  • Kartenlesegerät (WisePad 3)
  • Belegdrucker (wegen der Bonpflicht)
  • Barcode-Scanner (für leichteres Handling)
  • Kassenschublade (falls Du Bargeldzahlungen akzeptierst)

Sämtliches Equipment bzw. die Hardware findest Du im Hardware-Shop von Shopify.

Fazit

Falls Du darüber nachdenkst, neben Deinem Shopify-Shop noch ein stationäres Geschäft aufzubauen -und sei es nur temporär- hast Du mit Shopify POS eine gute Möglichkeit, beides zu verknüpfen und zentral zu managen. 

Seit Ende August 2021 ist Shopify POS in der EU noch einfacher zu nutzen, da die hauseigene Shopify-Hardware nun auch hier zur Verfügung steht (in den USA war dies schon länger der Fall). Auch das Problem mit der Rechtskonformität, die in der Vergangenheit nicht ausreichend gewährleistet und die Nutzung von Shopify POS in der EU daher problematisch war, wurde nun behoben. Insofern steht einem einfachen und rechtssicheren Verkauf sowohl online als auch offline nichts mehr im Weg.

Auf dem YouTube-Kanal von Shopify findest Du auch folgendes Webinar, das wir bezüglich Shopify POS gemacht haben:

Du hast Fragen oder benötigst Hilfe? Melde Dich gerne bei uns!

Wir von Tante-E sind eine der führenden Shopify-Experten-Agenturen in Deutschland mit Standorten in Berlin und Köln. Wir betreiben nicht nur eigene Onlineshops auf Shopify, sondern haben auch zahlreiche Projekte wie Shop-Setups oder Shop-Optimierungen realisiert. Insofern verfügen wir über eine hohe Expertise im Bereich E-Commerce im Allgemeinen und Shopify im Besonderen. Falls Du Fragen bezüglich Shopify und Shopify POS haben solltest oder Hilfe benötigst, würden wir uns sehr freuen, wenn Du Dich diesbezüglich mit uns in Verbindung setzen würdest. Melde Dich einfach bei uns, wir freuen uns sehr, Dir helfen zu dürfen.

Wir arbeiten bereits mit vielen der führenden Shopify Shops zusammen, lass uns auch dich unterstützen