TikTok ist in aller Munde. Spätestens seit es in den USA zum Politikum wurde, dürfte nun jede*r die chinesische Video-Plattform, die als soziales Netzwerk fungiert, kennen. Auch wenn jene, die nicht der "Generation Z"  angehören, die entsprechende App möglicherweise nicht besitzen und vielleicht auch gar nicht wissen, wofür sie konkret eigentlich gut ist. 

Für die Jüngeren ist TikTok jedoch ein absolutes Must-have, denn gerade die Altersgruppe der 18 bis 24-Jährigen stellt mit einem Anteil von 69% die größte Altersgruppe der Nutzer*innen dar. Und die Beliebtheit von TikTok lässt sich auch in konkreten Nutzerzahlen fassen: Laut eigenen Angaben hat TikTok 100 Millionen Nutzer*innen in Europa (Stand: September 2020). 

Und das bedeutet für Händler*innen im E-Commerce eine riesige, relativ konkret definierte und vor allem engagierte Zielgruppe; in besonderem Maße gilt dies für Händler*innen, deren Shops bzw. Produkte für die besagte Zielgruppe auch eine gewisse Relevanz besitzen. Aber nicht nur, denn auch für jene Händler*innen, die diese Zielgruppe bisher noch nicht erreichen konnten, ergeben sich nun neue Möglichkeiten. Die neue Kooperation zwischen Shopify und TikTok, die erst vor kurzem verkündet wurde, kommt also vielen Händler*innen zugute.

Was sind die Voraussetzungen für die Nutzung von TikTok?

Nach dem Download der TikTok-App im Shopify App Store muss zunächst ein Account bei TikTok For Business angelegt werden, was man direkt über den Shopify-Admin mit der entsprechenden Verlinkung erledigen kann. Danach hat man Zugriff auf die wichtigsten Funktionen von TikTok For Business und der Business-Account wird mit dem Shopify-Shop verknüpft. Das Prozedere ähnelt also dem von Google und Facebook, für die man auch Merchant- bzw. Business-Accounts benötigt. Es wird also deutlich, dass TikTok das Geschäftsmodell der beiden Unternehmen übernimmt und damit in direkte Konkurrenz mit den beiden Unternehmen tritt.

Was sind die Funktionen?

Im ersten Schritt können Marketingkampagnen direkt im Shopify-Admin erstellt werden. Die Anzeigen erscheinen dann im Video-Feed der TikTok-Nutzer*innen, beim Klick auf die Anzeige werden sie dann auf den Shopify-Shop weitergeleitet. In nächsten Schritt plant TikTok jedoch langfristig, dass Nutzer*innen die beworbenen Produkte direkt auf TikTok kaufen können; also ähnlich wie bei Instagram und Facebook. Bald soll hierzu die Beta-Phase starten.

Konkret stehen zunächst folgende Funktionen zur Verfügung:

TikTok-Ads erstellen und gezielt bewerben

Händler*innen können Produkte gezielt bewerben, indem sie die Targeting-Ziele definieren (Geschlecht, Alter, Ort, Nutzerverhalten, Videokategorie). So erhöhen sie die Wirksamkeit ihrer Anzeigen.

Videos erstellen mit dem Video Generator

Ohne über Kenntnisse der Videoproduktion zu verfügen, sollen professionelle (Werbe-)Videos ganz einfach erstellt werden können. So muss man keine Zeit in arbeitsintensive Videoproduktionen investieren.

Einfache Implementierung von TikTok Pixel und Conversion-Analyse

Mit nur einem Klick soll man TikTok Pixel, ein Tool zum Tracking der Conversion, implementieren können, ohne codieren zu müssen. So können Händler*innen die Conversions analysieren und haben einen Überblick darüber, ob die Marketingmaßnahmen eventuell dementsprechend angepasst bzw. optimiert werden sollten. Tracken kann man derzeit beispielsweise das Browserverhalten von Besucher*innen, das Anlegen eines Kundenkontos, das Hinzufügen von Produkten in den Warenkorb, das Tätigen einer Bestellung und das Abschließen eines zahlungspflichtigen Kaufes.

Wann ist die TikTok-App in D/A/CH bzw. Europa verfügbar?

In den USA kann die App bereits genutzt werden, daher steht sie im Shopify App Store auch zum Download zur Verfügung. Außerhalb der USA wurde die Nutzung der App in Europa, im restlichen Nordamerika und Südostasien für Anfang 2021 angekündigt. Ein konkreter Termin steht jedoch noch nicht fest.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Installation der App ist kostenlos. Kosten entstehen für die Anzeigen. Als Promotion erhalten Shopify-Händler*innen für die erste Kampagne ein Budget in Höhe von 300$.

Fazit

Angesichts der großen Beliebtheit von TikTok ist die Kooperation zwischen Shopify und TikTok eine sehr gute Nachricht für Händler*innen, da sie auf diese Weise eine solide Zielgruppe erreichen können. Das Erstellen und analysieren der Marketingmaßnahmen ist dabei einfach, zentral im Shopify-Admin und besonders für fortgeschrittene Händler*innen, die bereits Instagram und Facebook als Verkaufsplattformen nutzen, etwas vertraut. Allerdings profitieren eher jene Händler*innen von dieser Kooperation, deren Shops und Marken für die junge Zielgruppe auch relevant sind. Aber natürlich haben auch Händler*innen, die diese Zielgruppe noch nicht ganz erreichen, nun die Möglichkeit, dies mithilfe geeigneter Maßnahmen zu ändern. 

Du hast Fragen? Wir helfen Dir gerne!

Falls Du Fragen haben solltest oder es noch Unklarheiten gibt, melde Dich gerne jederzeit bei uns. Wir von Tante-E sind eine der führenden Shopify-Experten-Agenturen in Deutschland mit Standorten in Berlin und Köln. Wir betreiben eigene Onlineshops auf Shopify und haben darüber hinaus zahlreiche Projekte realisiert, sodass wir im Bereich E-Commerce im Allgemeinen und mit der Shopify-Plattform im Besonderen eine hohe Expertise besitzen. Falls Du also Fragen haben solltest, sind wir jederzeit für Dich da. Melde Dich einfach bei uns, wir freuen uns sehr auf Dich.

Wir arbeiten bereits mit vielen der führenden Shopify Shops zusammen, lass uns auch dich unterstützen