[WEBINAR] 20%+ Umsatz durch E-Mail & Klaviyo! HIER ANMELDEN >>

Subscriptions, also Abos bzw. Abo-Modelle, sind eine Win-win-Situation sowohl für Händler*innen, als auch für Kund*innen: Denn zum einen können Händler*innen auf diese Weise Kund*innen binden, da sie in regelmäßigen Abständen Käufe tätigen; zum anderen ist dies auch praktisch für Kund*innen, weil sie Produkte, die sie regelmäßig brauchen, nicht jedes Mal aufs Neue bestellen müssen.

Ab sofort ist es noch einfacher, Abos in Shopify-Shops anzubieten, da Shopify nun die entsprechenden Subscriptions-APIs, also Abo-APIs, für den Checkout freischaltet. Dies wurde bereits bei der diesjährigen Shopify Reunite angekündigt, ohne damals jedoch Einzelheiten genannt zu haben. Nun ist es konkreter.

Bisher waren Abos nämlich nur über Apps wie ReCharge und Bold Subscriptions möglich, die jedoch den Nachteil hatten, dass sie die Käufer*innen im Falle eines Abo-Abschlusses auf einen eigenen Checkout weiterleiteten, was für den deutschsprachigen Raum bzw. Händler*innen in der EU nicht ganz rechtssicher ist. Und auch die angebotenen Zahlungsmethoden spiegeln nicht ganz die Präferenzen des deutschsprachigen Raums wieder.

Nun werden jedoch Abos direkt in den Shopify-Checkout integriert werden können, ohne dass Kund*innen im Falle eines Abo-Abschlusses den Shopify-Checkout verlassen müssen, denn die entsprechenden Apps haben die Einführung der neuen Shopify Subscription APIs für einen nativen und nahtlosen Shopify-Checkout entweder angekündigt oder sie arbeiten daran. Aber auch Du kannst, falls Du technisch versiert bist und Codieren kannst, aktiv an der Entwicklung eines benutzerdefinierten Abo-Modells für Deinen Shopify-Shop arbeiten.

Was sind die Vorteile der neuen Shopify Subscription APIs?

Volle Kompatibilität mit Shopify und dem Shopify-Checkout

Mithilfe der Shopify Subscription APIs können Apps für Subscriptions entwickelt werden, die voll kompatibel mit der Shopify-Plattform im Allgemeinen und dem Shopify-Checkout im Besonderen sind. Sie sind also nicht nur den technischen Anforderungen des Shopify-Checkouts angepasst, die Integration erlaubt auch eine reibungslosen Verknüpfung mit den in Deinem Shop angebotenen Zahlungsmethoden, Versandoptionen und Rabatten. Darüber hinaus kannst Du automatisierte Workflows einrichten, die ausgelöst werden, sobald ein Abo-Abschluss erfolgt.

Bessere Nutzererfahrung für Kund*innen

Letztendlich kommt die Kompatibilität auch der Nutzererfahrung der Kund*innen zugute, die auf reibungslose Weise ein Abo abschließen können, ohne dass sie auf eine andere Seite bzw. einen anderen Checkout weitergeleitet werden, was für die ein oder anderen vielleicht auch abschreckend sein könnte.

Rechtssicherer Abo-Abschluss

Dadurch, dass die Käufe für Abo-Modelle direkt im Shopify-Checkout abgeschlossen und Kund*innen hierfür nicht auf einen anderen Checkout weitergeleitet werden, werden die Abos rechtssicher abgeschlossen; besonder für Händler*innen in der EU ist dies von großer Bedeutung.

Besseres Berichtswesen über die Abo-Abschlüsse

Wie entwickeln sich die Abo-Käufe? Wie viel Umsatz bringen sie Dir ein? Mit den Kennzahlen, die infolge der vollen Integration der App nun Shopify in Gänze zur Verfügung stehen, hast Du einen besseren Überblick darüber, wie die Abos ankommen. Auf diese Weise hast Du auch bessere Möglichkeiten, diesbezüglich Deine Marketingmaßnahmen anzupassen, indem Du beispielsweise Deinen Abo-Kund*innen maßgeschneiderte E-Mails senden kannst. 

Möglichkeit zur stetigen Optimierung 

Da Du auch die Möglichkeit hast, aktiv mitzuentwickeln und zu gestalten, sofern Du über die nötigen technischen Kenntnisse verfügst, kannst Du auch ihre Features je nach eigenen Bedürfnissen stetig anpassen und optimieren, sodass Du letztendlich eine Lösung hast, die komplett Deinen Wünschen und Bedürfnissen entspricht.

Wie können Shopify-Händler*in von den neuen Subscription APIs profitieren?

Sowohl für technisch versierte Shopify-Händler*innen, als auch für jene, die es nicht sind, sind dies also gute Nachrichten: Wer über Programmierkenntnisse verfügt, kann wie bereits erwähnt mithilfe der Shopify Subscription APIs aktiv an der Entwicklung eines nativen Abo-Modells arbeiten. Insofern eignet sich das Feature ganz besonders gut für Programmierer*innen, die eine benutzerdefinierte Lösung möchten. 

Und wer nicht die nötigen Kenntnisse hat, nutzt einfach Shopify-Apps oder andere Lösungen:

Bold Subscriptions

Bold Subscriptions hat die Einführung bzw. die Integration der neuen Shopify Subscription APIs für Anfang November 2020 angekündigt. Falls Du Bold Subscriptions für Abo-Modelle bereits nutzt, musst Du allerdings beachten, dass eine Migration von Bold Subscriptions V1 oder einer anderen Abo-Lösung beim Launch vorerst noch nicht möglich sein wird; dies wird später folgen. Allerdings wird das Update keinen Einfluss auf Bold Subscriptions V1 haben und kann daher ganz normal genutzt werden. Nach dem Update wird für neue Nutzer*innen ausschließlich die neue Bold Subscriptions zur Verfügung stehen, der Download und die Installation von Bold Subscriptions V1 wird dann nicht mehr möglich sein; wie bereits erwähnt, werden nur bestehende Nutzer*innen diese Version nutzen können. Darüber hinaus sind Shopify-Plus-Shops mit benutzerdefinierten Storefront APIs mit dem Update noch nicht kompatibel.

ReCharge

ReCharge hat diesbezüglich noch keine konkreten Updates geliefert, da sich momentan das Ganze noch in der Beta-Phase befindet, sodass App-Entwickler*innen zunächst an den Funktionalitäten tüfteln und sie testen können, bevor die endgültige Version veröffentlicht wird. Es wird jedoch erwartet, dass Updates in den kommenden Wochen folgen werden.

Wallee

Der Zahlungsanbieter Wallee hingegen ermöglicht ebenfalls eine nahtlose Integration von Shopify-Abos mithilfe der Subscription-APIs, sodass Kund*innen den Shopify-Checkout im Falle eines Abo-Abschlusses nicht verlassen; allerdings ist er nicht als Shopify-App verfügbar.


Du hast Fragen? Melde Dich gerne bei uns!

Falls Du Fragen haben solltest oder Beratung oder Unterstützung benötigst, setze Dich gerne mit uns in Verbindung. Wir von Tante-E sind eine der führenden Shopify-Experten-Agenturen mit Standorten in Berlin und Köln und betreiben nicht nur eigene Onlineshops auf Shopify, sondern haben in den letzten zwei Jahren 200 Projekte wie Shop-Setups oder Shop-Optimierungen realisiert. Insofern verfügen wir über eine hohe Expertise im Bereich E-Commerce im Allgemeinen und Shopify im Besonderen. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn wir auch Dir helfen dürfen. Melde Dich einfach bei uns, wir freuen uns auf Dich.

Wir arbeiten bereits mit vielen der führenden Shopify Shops zusammen, lass uns auch dich unterstützen