Das neue Shopify App Store Design - Alles was du wissen musst

Der Shopify App Store wurde erstmals 2009 gestartet und bietet eine Vielzahl von Anwendungen, mit denen Händler entweder das Design oder die Leistung ihres Online-Shops verbessern können. Seit 2011 gab es 12 Millionen App-Installationen und heute geben 87% der Händler an, dass sie auf die Apps von Shopify angewiesen sind, um ihren Online-Shop zu betreiben.

 

Um die Händler noch besser beim Wachstum ihres Shops zu unterstützen und auf die mittlerweile große Anzahl an Apps im Store entsprechend zu reagieren, hat Shopify gerade ein neues App Store Design auf den Markt gebracht.

Im Folgenden sind die wichtigsten Kategorien aufgeführt, in denen Änderungen vorgenommen wurden:


1- Das Design

Wenn du den App Store schon einmal gesehen hast, wirst du bemerkt haben, wie sich das gesamte Design und die Struktur des App-Stores verändert hat. Du wirst feststellen, dass es jetzt übersichtlicher und einfacher ist sich zurecht zu finden. Alle Apps sind mittlerweile nach bestimmten (und teilweise sehr detaillierten) Themengebieten und Kategorien geordnet. Dies macht es einfacher die richtige App zu finden, die man sucht, und gleichzeitig Zeit zu sparen.


2- Die Suche

Wenn du nach einem Artikel suchst, erhältst du direkt die passenden Vorschläge. Zusammen mit der Option sich die kostenlosen oder zahlungspflichtigen Apps anzeigen zu lassen. Um mehr Zeit zu sparen, kannst du über die Suchseite einen Blick auf jede App werfen, wie Name, Beschreibung, Bewertung und Anzahl der Bewertungen.

3- Intelligente Empfehlungen

Die Empfehlungen werden nach Shopify’s Empfehlungen, derzeit beliebten Apps (die am häufigsten gekauft oder installiert werden) und 3 wichtige Kategorien, die es zu erkunden gilt, geordnet.  Wenn du dich bei shopify anmeldest und den App Store öffnest, erkennt Shopify deinen Shop und empfiehlt dir automatisch, was für deinen Shop und deine aktuelle Situation am relevantesten ist. Darüber hinaus werden Apps, die häufig zusammen installiert & genutzt werden, angezeigt, um dir die Möglichkeiten zu bieten, Shopify-Apps kennen zu lernen, die du möglicherweise vorher noch gar nicht kanntest.


4- Infos, die helfen, die beste App zu finden.

Mit dem neuen Design haben alle Apps die wichtigsten Informationen, die du für die schnelle Entscheidungsfindung benötigst, auf einen Blick. Außerdem wurden drei Hauptmerkmale & Gründe, warum du diese App installieren solltest und wie sie dir weiterhelfen kann, der Seite hinzugefügt.


5- Deutscher Abschnitt

“ Apps auf Deutsch" ist ein zusätzlicher Abschnitt, der hinzugefügt wurde. Dieser zeigt spezifisch Apps, die für den deutschsprachigen Markt entwickelt wurden und/oder speziell für deutschsprachige Händler relevant sind. Es gibt derzeit noch nicht viele Apps, aber weitere werden bald folgen.

6 - Neue Struktur & Design auf der App-Seite selbst

Wenn du dir eine bestimmte App-Seite anschaust, wirst du schnell feststellen, dass sich auch hier das Design grundlegend geändert hat. Die Seite hat eine neue Struktur und zeigt nun direkt die verschiedenen Preispläne im Shopify App Store selbst an (zuvor musste man oft den App Store verlassen und die Website des App-Unternehmens selbst überprüfen). Auch die Gesamtbeschreibung und das Leistungsversprechen wurden auf ein neues Level gehoben.



Das neue Shopify App Store Design macht es einfacher, durch die Apps zu stöbern, die Rezensionen zu lesen, die Bewertungen einzusehen und zu entscheiden, welche der Apps für dich relevant sind.


Besuche den neuen App-Store und entdecke neue Apps, indem du hier klickst.


Außerdem haben wir einen Artikel über die Top 10 der derzeit beliebtesten Apps im Shopify App Store veröffentlicht, klick hier, um einen Einblick zu erhalten.

Erhalte Tipps & Tricks direkt in Deine Inbox

ZUM AUTOR:

Adrian Piegsa - Shopify Expert
Adrian Piegsa ist deutscher Shopify Experte bei Tante-E.com und hilft Shop-Betreibern den Umsatz ihres Shopify Shops zu steigern. Neben der Beratung von Shopify Shops in Deutschland rund um das Thema Performance Optimierung, betreibt er und sein Team selbst derzeit drei Online-Shops, selbstverständlich auf Basis von Shopify. Zudem ist er Organisator der Berliner Shopify Meetups und teilt neuerdings sein Wissen in Blog Posts sowie in seinen Video Podcasts.

Erhalte Tipps & Tricks zu Shopify direkt in Deine Inbox