Es kann diverse Gründe dafür geben, den aktuellen E-Mail-Marketing-Dienst zu wechseln. Wenn Du von einem E-Mail-Marketing-Dienst wie MailChimp oder Constant Contact zu Klaviyo wechseln bzw. migrieren willst, sollte Klaviyo im Anschluss jeden anderen E-Mail-Dienst, den Du nutzt, vollständig ersetzen können. Klaviyo bietet zwar Integrationen mit anderen Diensten an, diese sind jedoch nur für den einmaligen Gebrauch gedacht, um Deine Kontakte in Deinen neuen Klaviyo-Account zu migrieren.

Zunächst gehen wir auf die allgemeinen Grundschritte ein; separate Anleitungen für die aktuelle beliebtesten Dienste werden an dieser Stelle nach und nach folgen. Sowohl dieser Artikel, als auch die folgenden Guides basieren auf den Support-Seiten von Klaviyo.

Die grundlegenden Schritte zur Migration:

1. Tausche die aktuell eingebetteten Anmeldeformulare aus


Stelle sicher, dass Du alle bestehenden, z.B. im Footer oder einem besonders integrierten Abschnitt eingebetteten Newsletter-Anmeldeformulare in Deinem Shop in Klaviyo-Formulare umwandelst, um sicherzustellen, dass die Abonennt:innen nun in Deine Newsletter-Liste in Klaviyo aufgenommen werden

2. Integrierte Anmeldeformulare umleiten


Wenn Du Formulare von Drittanbietern verwendest (z.B. Wufoo, Formulare auf Facebook, etc.), um Abonnent:innen zu Deinem E-Mail-Dienst weiterzuleiten, passe diese so an, dass sie nun zu Klaviyo weiterleiten.

3. Synchronisiere die Abonnent:innen beim Checkout


Wenn Du automatisch Newsletter-Abonnent:innen im Checkout-Prozess des Warenkorbs sammelst, stelle sicher, dass diese Abonnent:innen mit Klaviyo synchronisiert werden; für Plattformen wie Shopify und Magento ist diese Funktion über die Standardintegration verfügbar.

4. Importiere aktuelle Bounces und Abmeldungen


Wenn Du eine eingebaute Klaviyo-Integration für die Migration von Deinem früheren E-Mail-Dienst  verwendest, bist Du hier schon fertig. Wenn nicht, musst Du sicherstellen, dass alle Listen mit Bounces/Abmeldungen direkt in die Liste der unterdrückten Kontakte (Suppressed contacts)  in Klaviyo hochgeladen werden. 

5. Aktuelle Autoresponder migrieren


Übertrage alle bestehenden Autoresponder in E-Mail-Automatisierungen und schalte sie live. Das gilt beispielsweise, wenn Du Deinen neuen Newsletterabonent:innen einen Willkommengruß als automatische Antwort zuschickst.

6. Stelle sicher, dass alle bestehenden Abonnent:innen zu Klaviyo hinzugefügt werden


Wenn Du MailChimp, Campaign Monitor, Constant Contact oder MadMimi nutzt, kannst Du eine eingebaute Integration von Klaviyo nutzen, um bestehende Abonnentenlisten sowie Abmeldungen und Bounces zu synchronisieren. Dafür musst Du die entsprechende Integration konfigurieren: Gehe zur Registerkarte mit dem Titel "Integrationen", klicke auf "Alle Integrationen" und filtere dann nach "Kategorie = E-Mail". Nun kannst Du alle aktuellen integrierten E-Mail-Dienst-Integrationen von Klaviyo sehen.

Wenn Du einen E-Mail-Dienst nutzt, für den Klaviyo keine Integration bietet oder eine bestehende Abonnentenliste in einer CSV- oder Excel-Datei hast, kannst Du Deine Abonnent:innen ganz einfach in Klaviyo importieren oder kopieren/einfügen.

Sobald Du alle diese Schritte durchgeführt hast, brauchst Du Deinen alten Provider nicht mehr.

Wichtige Anmerkungen und Best Practices

Nachdem Du alle Anmeldeformulare auf Klaviyo umgestellt hast, warte ein paar Tage und beobachte die Listen in Deinem ehemaligen E-Mail-Dienst. Wenn Du feststellst, dass immer noch Abonnent:innen zu diesen Listen hinzugefügt werden, gibt es wahrscheinlich mindestens ein Anmeldeformular, das noch durch ein Klaviyo-Formular werden muss.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Du beachten solltest, bevor Du bestehende E-Mail-Listen importierst, ist die Listenbereinigung. Wir empfehlen Dir dringend, bereinigte Listen in Klaviyo zu importieren und gleich beim ersten Versand an eine aktive Liste zu senden. Denn wenn Du bestehende E-Mail-Listen synchronisiert oder manuell in Klaviyo importierst, kann die Zustellbarkeit der Newsletter gefährdet sein, wenn Du diesen Schritt auslässt.

Dein ehemaliger E-Mail-Dienst bietet wahrscheinlich die Möglichkeit, das Engagement Deiner Hauptliste anhand von Kennzahlen wie Öffnungsraten, Bounce-Raten, etc. zu analysieren. Bevor Du eine bestehende Abonnentenliste nach Klaviyo migrierst, empfehlen wir Dir, alle verfügbaren Daten zu nutzen, um ungültige oder inaktive E-Mail-Adressen zu isolieren und zu entfernen. Diese würden den Versand der E-Mails nur aufblähen und ihre Zustellbarkeit beeinträchtigen. Dies sollte vor dem ersten Versand mit Klaviyo geschehen.

Wenn Klaviyo keine eingebaute Integration mit Deinem E-Mail-Dienst bietet, gibt es zwei Möglichkeiten, eine Engagement-Liste zu erstellen:

  1. Lade eine Hauptliste mit den jeweiligen Engagement-Daten als benutzerdefinierte Eigenschaften hoch.
  2. Lade separat Haupt-, Engagement- und inaktive Listen hoch.

Wenn Du eine dieser beiden Optionen gewählt hast, solltest Du die Newsletter Deiner ersten Kampagnen ausschließlich an die Liste senden, die Deine aktivsten Kund:innen beinhaltet. Wenn Du nur eine große Gesamtliste in Klaviyo hochgeladen hast, kannst Du auch ein Segment aus Deiner Newsletterliste erstellen, welches nur die aktivsten enthält, und nicht alle. Wenn Du täglich Newsletter sendest, sende sie in der ersten Woche an diese Gruppe. Wenn Du mehr als einmal pro Woche Newsletter sendest, sende die Newsletter der ersten 2-3 Kampagnen an diese Liste oder dieses Segment. 

Du hast Fragen? Melde Dich gerne bei uns!

Falls Du Fragen haben solltest oder Beratung oder Unterstützung benötigst, setze Dich gerne mit uns in Verbindung. Wir von Tante-E sind eine der führenden Shopify-Experten-Agenturen in Deutschland mit Standorten in Berlin und Köln. Wir betreiben nicht nur eigene Onlineshops auf Shopify, sondern haben in den letzten zwei Jahren 200 Projekte wie Shop-Setups oder Shop-Optimierungen realisiert. Insofern verfügen wir über eine hohe Expertise im Bereich E-Commerce im Allgemeinen und Shopify im Besonderen. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn wir auch Dir helfen dürfen. Melde Dich einfach bei uns, wir freuen uns auf Dich.



Wir arbeiten bereits mit vielen der führenden Shopify Shops zusammen, lass uns auch dich unterstützen